Teichschlucht – Gütenbach – Bühlhof – Bären – (Brend, lange Variante) – Hintereck – Sternenkurve – Wildgutach
29. Januar 2017
Mountainbiking – Tour zum Kandel
26. Februar 2017

Mountainbiking – Für Cracks

ca. 90 km, ca. 2.700 hm

Haldenschwarzhof - St. Märgen - Thurner - Weistannenhöhe - Titisee - Bärental - Rotwasser - Feldsee - Caritasheim - Feldberg/Seebug - Todtnauer Hütte - Wilhelmer Hütte - Zastler Hütte - Rinken - Dr. Ganterweg - Hinterwaldkopf - Alpersbach - Hinterzarten - Thurner - Glashütte - Wildgutach

ca. 90 km, ca. 2.700 hm

Haldenschwarzhof – St.Märgen – Thurner – Weistannenhöhe - Titisee – Bärental – Rotwasser – Feldsee – Caritasheim – Feldberg/Seebug – Todtnauer Hütte – Wilhelmer Hütte – Zastler Hütte – Rinken – Dr. Ganterweg – Hinterwaldkopf – Alpersbach – Hinterzarten – Weistannenhöhe – Thurner – Glashütte – Wildgutach
Mountainbiking - Für Cracks (PDF)

Vom Haldenschwarzhof führt ein Forstweg in Richtung St.Märgen. Nach ca. 5 km wird der Hirschwinkelweg auf der Hochebene von St. Märgen asphaltiert. Nach ca. 1 km führt eine kleine Straße links am Sportplatz vorbei zur Hauptstraße. Dort links in die Hauptstraße einbiegen und dieser ca.5 km in Richtung Neustadt bis zum Thurner folgen. Auf dem Thurner muss die B 500 überquert werden. Gegenüber ist eine Kapelle zu sehen. An dieser führt die Strecke vorbei. Nach einem kurzen Waldstück gabelt sich der Weg, Sie halten sich rechts in Richtung Weistannenhöhe. Ab der Weistannenhöhe der Beschilderung in Richtung Titisee folgen. In Titisee an der Seepromenade entlang und am Maritim Hotel vorbei. Am Ende der asphaltierten Straße den Weg am Seeufer in Richtung Bärental Bhf. einschlagen. Sie befinden sich jetzt übrigens auf einem Teilstück des Ultra – Bike – Marathon. Das Festival für Bike – Freunde!

Vom Bahnhof Bärental geradeaus zur Hauptstraße und nach 50 m rechts in Richtung Bärental fahren. Nach weiteren 200 m, unterhalb des Hotels Adler in der ersten Kurve links in die Hofeinfahrt fahren und dem Weg folgen. Dieser führt bergab in das Bärental. Unten angekommen, der Straße links bis zum Wanderparkplatz folgen. Dort an der Schranke vorbei in Richtung Feldsee / Raimatiehof. Auch wenn es ein kleiner Umweg ist: Unbedingt am Feldsee vorbei fahren und die Ruhe genießen. Der Feldsee ist ein Karrsee, d.h. der Gletscher, der in der letzten Eiszeit den Schwarzwald bedeckte, hat hier seinen Ursprung.



Vom Bahnhof Bärental geradeaus zur Hauptstraße und nach 50 m rechts in Richtung Bärental fahren. Nach weiteren 200 m, unterhalb des Hotels Adler in der ersten Kurve links in die Hofeinfahrt fahren und dem Weg folgen. Dieser führt bergab in das Bärental. Unten angekommen, der Straße links bis zum Wanderparkplatz folgen. Dort an der Schranke vorbei in Richtung Feldsee / Raimatiehof. Auch wenn es ein kleiner Umweg ist: Unbedingt am Feldsee vorbei fahren und die Ruhe genießen. Der Feldsee ist ein Karrsee, d.h. der Gletscher, der in der letzten Eiszeit den Schwarzwald bedeckte, hat hier seinen Ursprung.

Nach der Pause nun das letzte Stück zum Gipfel: Wieder zurück und nach einem Kilometer führt ein Waldweg rechts in Richtung Feldberg Caritasheim. Oben angekommen sind sie fast am Ziel. Rechts halten bis nach ca. einem Kilometer die Straße rechts hoch zum Seebug führt. An dem großen Parkplatz schlängelt sich eine kleine Straße den Berg hinauf in Richtung Todtnauer Hütte. Ob Sie den Gipfel bezwingen, entscheiden Sie selbst. Von der Todtnauer Hütte geht es in Richtung Wilhelmer Hütte weiter. Wir empfehlen diese Hütte zum Vespern. Das haben Sie sich jetzt auch verdient!

Gestärkt führt die Tour weiter zur Zastler Hütte und von dort zum Rinken. Auf dem Rinken links in den Dr. Ganterweg einbiegen. Dieser Weg führt die nächsten 6 km zum Hinterwaldkopf. Immer rechts halten! Ansonsten landen Sie im Tal und dann wird es beschwerlich bis unmöglich! Am Hinterwaldkopf rechts Richtung Alpersbach / Hinterzarten. Die asphaltierte Straße beginnt am Wanderparkplatz Alpersbach. Im Tal ist Hinterzarten sichtbar. Links der Straße folgen um das Dorf zu erreichen. In Hinterzarten links der Straße in Richtung Breitnau folgen. Nach der Kreuzung der B 31 kommt rechts eine Einfahrt. Hier links die Straße überqueren und dem parallel zur Straße verlaufendem Radweg in Richtung Breitnau bis zum Gasthaus Löwen folgen. Von dort aus die Hauptstraße bis zum Thurner und weiter in Richtung St.Märgen bis zum Neuhäusle fahren. Am Neuhäusle rechts in den wilden Schwarzwald, in Richtung Glashütte / Hexenlochmühle abbiegen. Durch den Ortsteil Glashütte bis zur Kreuzung fahren und dort links nach Wildgutach abbiegen. Ein Abstecher zur Hexenlochmühle ist leicht möglich. Dazu muss man nur statt links abzubiegen ca. 50 m geradeaus fahren. Haben Sie Wildgutach Ortsmitte erreicht, geht es über den Zweribachweg wieder zurück zum Haldenschwarzhof.